WTG I (Oberliga)

Mannschaftskapitän: Nick Ackermann

Nach der starken Premieren-Saison in der Oberliga, bei der die Gemeinschaftsriege im vergangenen Jahr auf Anhieb den dritten Rang belegen konnte, möchte es das Team in diesem Jahr wissen. Für Trainer Andreas Zeile ist klar, dass die Mannschaft ein ehrgeiziges Ziel braucht, an dem sie arbeiten kann. Der Sportliche Leiter Wayne Jaeschky bringt es auf den Punkt: „Unser Ziel ist die Meisterschaft in der Oberliga“. Das sei der logische Schluss aus den Leistungen der Vorjahre und dem Erfolg in der letzten Runde.

Der Oberligakader besteht in diesem Jahr mit Nick Ackermann als Kapitän zunächst nur aus fünf Turnern, die der Mannschaft fest zugewiesen sind und den Rumpf bilden. Je nach Saisonverlauf behalten sich die Verantwortlichen vor, noch bis zu zwei Turner in die erste Mannschaft nach oben zu melden.

Mit der KTV Straubenhardt II hat ein starker Gegner – die WTG verlor hier im letzten Jahr deutlich – die Oberliga in Richtung dritte Bundesliga verlassen. Nachgerückt ist die TG Wangen-Eisenharz II aus dem Allgäu, die die WTG-Verantwortlichen ziemlich stark einschätzen. Ebenso neu in dieser Liga ist das ambitionierte KTT Heilbronn als Aufsteiger aus der Verbandsliga. Mit dem TV Wetzgau II, dem Turn-Team Staufen I, dem TSV Wernau I und dem VfL Kirchheim II wird die Gemeinschaftsriege auf alte Bekannte treffen. Besonders spannend wird sicherlich die Partie gegen die Vorarlberger Turnerschaft. Die österreichische Kaderschmiede ist bekannt für ihre hochklassigen Nachwuchsathleten und wird es der WTG nicht leicht machen. An das letztjährige spannende Unentschieden können sich beide Vereine noch gut erinnern.

Turner: Lovis Spiess, Lukas Unger, Manú Tschur, Nick Ackermann, Lars Herbstritt und Philipp Lutz.


>> Hier geht es zur Tabelle der WTG Heckengäu I: [klick]